„Gemeinsam aktiv – Handel(n) vor Ort“

Wettbewerb um die besten Konzepte zur Belebung von Innenstädten und Ortskernen, zur Stärkung des ­stationären Einzelhandels und zur Sicherung der ­Versorgung im ländlichen Raum.

Der Handel unterliegt seit Jahrzehnten ständigen Veränderungen. Der demografische Wandel, der Onlinehandel und ein verändertes Kundenverhalten stellen den stationären Einzelhandel vor allem in kleineren Städten und Gemeinden vor besondere Herausforderungen. Wer lebendige und attraktive Innenstädte und Ortskerne will, muss selbst aktiv werden – am besten gemeinsam.

Denn: Kreative Ideen und gemeinschaftliches Handeln sind umso wichtiger, je größer die gesellschaftlichen Veränderungen und je geringer finanzielle Spielräume werden.

„Gemeinsam aktiv – Handel(n) vor Ort“ ist daher das Motto unseres Wettbewerbs.

Das Ziel:
Durch Kreativität soll dazu beigetragen werden, dass
· Innenstädte und Ortskerne belebt,
· der stationäre Einzelhandel gestärkt und
· die Versorgung im ländlichen Raum gesichert werden.

Dafür suchen wir vielseitige Ideen und Konzepte, mit ­denen der „Wandel im Handel“ begleitet und ­mit­gestaltet werden kann.


Um die Entscheidung, mitzumachen und etwas zu bewegen!

Im Team geht alles besser! Deshalb haben vier niedersächsische Institutionen den Wettbewerb „Gemeinsam aktiv – Handel(n) vor Ort“ ins Leben gerufen.

Das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, ­Arbeit und Verkehr, der Genossenschaftsverband ­Weser-Ems e.V., die IHK ­Niedersachsen (IHKN) und der Nordenham Marketing & Touristik e.V. wollen gezielt frische und ausgefallene Ideen fördern.

Im Fokus stehen einfallsreiche Konzepte, die nachhaltig
wirken und keine Eintagsfliegen sind.

Sie schaffen neue und spannende Einkaufserlebnisse für Ihre Kunden? Sie bieten einen besonderen Service und individuelle Beratung? Sie haben eine Möglichkeit gefunden, Ihr stationäres Angebot durch Online­angebote zu erweitern? Dann sind Sie für den Wett­bewerb genau richtig!

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, und es darf gerne um „die Ecke gedacht“ werden. Egal, ob Sie ­Ladeninhaber-/in sind, einer Gemeinschafts­initiative oder Genossenschaft angehören – gesucht werden attraktive ­Anreize, die zum Einkauf und Verweilen inspirieren.

Bewerben können sich Einzelhändler-/innen und ­Gemeinschaftsinitiativen (z.B. Händlerinitiativen, ­Standortgemeinschaften, Gewerbevereine, Stadt­marketingvereine,…) sowie Genossenschaftsmodelle aus dem Bereich Handel in Grund- und Mittelzentren mit bis zu 50.000 Einwohner/-innen.

Ihre Ideen, Konzepte oder Projekte können bis zum 15. September 2017 beim Genossenschaftsverband Weser-Ems e.V. eingereicht werden.

Eine unabhängige Jury wählt die jeweils drei besten Projektideen in den Kategorien ­Einzelhandel und Gemeinschaftsinitiativen/­Genossenschaftsmodelle aus.

Diese erhalten einen Preis in Höhe von 10.000 Euro für den 1. Platz, 5.000 Euro für den 2. Platz und 3.000 Euro für den 3. Platz.


Die Gewinnerinnen/Gewinner werden am 20. ­Oktober 2017 im Rahmen einer Abschlussveranstaltung­ ­bekanntgegeben.

So werden aus Ideen Projekte!